Aktuelle Massenkündigungen

Kampf um jeden Arbeitsplatz!

 

Massenkündigungen bei FACC in Oberösterreich

Wir berichteten bereits im Mai darüber (Artikel), nun mit 19. September wurde es fixiert: bei FACC in Ried (Oberösterreich) sollen 650 Arbeiter gekündigt werden! …weiter

Hotel Sacher: 140 Kündigungen während Kurzarbeit

Die Millionärsfamilie Gürtler, in deren Händen der Betrieb Sacher liegt, versucht wie so viele Unternehmen derzeit über eine Kündigungswelle ihre Profite aufzubessern. weiter

Innsbruck: Nein zu den Kündigungen bei Swarovski

In Tirol gab es bereits schon einige Solidaritätsaktionen von AktivistInnen gegen die Massenentlassungen bei Swarovski. Der Konzern hat geplant bis 2021 insgesamt 1800 ArbeiterInnen (das ist ein Drittel der Beschäftigten!) zu kündigen!  … weiter

MAN Steyr: Kampf um jeden Arbeitsplatz!

Wie wir bereits berichteten standen schon Mitte August Massenkündigung bei MAN Steyr bevor, nun wurden diese konkret: 2.300 Arbeitsplätze sind betroffen. Das sind schwere Angriffe auf die Arbeiter mit massiven Folgen für eine ganze Region! … weiter

Schließung der Zuckerfabrik: Katastrophe für Leopoldsdorf

Für einen Großteil der Menschen die in Leopoldsdorf (Marchfeld/Niederösterreich) leben, ist es zwar noch nicht gewiss, doch die Schließung der Zuckerfabrik wurde durch den Aufsichtsrat der Agrana bereits abgesegnet. Das würde mit einem Schlag den gesamten Ort betreffen, Arbeitslosigkeit und damit verbunden auch Armut massiv steigern! … weiter

Auflösung des Wiener UKH Lorenz-Böhler: Die Beschäftigten wehren sich und müssen kämpfen!

Nachdem die Herrschenden die Kapazitäten des Gesundheitssystems in den letzten Jahren immer weiter zurückgeschraubt haben, folgt jetzt – Mitten in der Corona-Pandemie – bereits der nächste massive Angriff auf den öffentlichen Gesundheitssektor: Das Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus in Brigittenau soll zu Grunde gerichtet werden. Zurecht wehren sich die Beschäftigten gegen diese Einsparung, die Angesichts der aktuellen Lage eigentlich nur ein schlechter Scherz sein kann…  weiter

Spielberg: Belegschaft und Familien wehren sich gegen Betriebsschließung

Die geplante Schließung des Elektromotorenwerks ATB in Spielberg (Steiermark) und die damit verbundenen Massenkündigungen sind ein weiterer dreister Höhepunkt der sich häufenden Angriffe auf Arbeiter und Angestellte in ganz Österreich. Unter dem vorgeschobenen Grund von „Verlusten“ im Zuge der Corona-Pandemie verlagert der milliardenschwere Eigentümer des Werks, die chinesische Wolong-Gruppe, die Produktion nach Polen und Serbien und stürzt damit eine ganze Region in die Arbeitslosigkeit.  weiter

Steyr – Keine Kündigungen bei BMW und MAN!

Wie wir bereits berichteten, sollen in Steyr (OÖ) bei BMW und MAN unter dem Vorwand der „Corona – Krise“ in den kommenden Monaten bis zu 2200 ArbeiterInnen gekündigt werden. Für die Bevölkerung von Steyr und das Umland haben diese Massenkündigungen massive Auswirkungen. ...weiter

Swarovski – Paradebeispiel der bürgerlichen “Krisenbewältigung”

Ein Schlag gegen die ArbeiterInnen. Der größte private Arbeitgeber in Tirol machte vor Kurzem bekannt, dass er diesen Herbst 1000 ArbeiterInnen kündigen wird. Bereits im Juli, während der “Corona Krise”, wurden 200 ArbeiterInnen gekündigt. Bis 2022 hat der Swarovski-Konzern sich zum Ziel gesetzt, in Tirol von den 4600 noch verbliebenen, weitere 1600 (ca. ein Drittel!) zu entlassen. …weiter

MAN Steyr: Massenkündigungen drohen – 2.300 Arbeitsplätze gefährdet!

Immer mehr häufen sich weltweit die Meldungen über Massenkündigungen, allen voran in der Autoindustrie. In der jüngsten Zeit wurden allein in dieser Branche über 600.000 Arbeitsplätze gestrichen (AFA-Infoblatt 10.2019, angeführte Zahlen addiert ) und das noch vor der sogenannten „Corona-Krise“… weiter