Kindergärten rufen zu Betriebsversammlung und Protest auf

Großer Unmut hat sich in den Kindergärten aufgrund von Personalmangel und anderen Problemen angestaut. Nun rufen die Betreuerinnen der privaten Wiener Kindergärten (u.a. Kinderfreunde und St. Nikolaus-Stiftung) zu einer öffentlichen Betriebsversammlung am 12. Oktober am Heldenplatz auf.

Obwohl die Situation in den Kindergärten schon lange angespannt und sowohl für die Kindergärtnerinnen, als auch die Kinder immer schwieriger wird, hat sich die Situation seit Beginn der Pandemie noch verschärft. Schon letztes Jahr wären die Angestellten bereit gewesen größere Protestaktionen zu machen, die Gewerkschaftsführung (GPA) hat diese Proteste jedoch „verschoben“, weil die Pandemie es nicht zulassen würde. Nun zeigt sich, wie notwendig dieser Protest schon letztes Jahr gewesen wäre, da sich die Situation nur weiter verschärft hat und die Leidtragenden die Angestellten, die Kinder und Eltern sind.

Umso wichtiger, dass sich die Kindergärtnerinnen nun für ihre Forderungen einsetzen. Sie fordern unter anderem mehr Personal, mehr finanzielle Mittel und kleinere Gruppen. Nun wird laut Medienberichten noch geklärt, ob sich die öffentlichen Kindergärten auch an dem Protest beteiligen. Klar ist, dass je mehr Angestellte sich aus den Kindergärten beteiligen, desto kräftiger kann den Forderungen Ausdruck verliehen werden. Die öffentlichen von den privaten Kindergärten in ihren gemeinsamen Anliegen zu trennen, hieße die Kampfkraft zu schwächen.

Die Regierung hat im letzten Jahr sehr viele Subventionen und Förderungen vor allem an Großunternehmen verteilt und die Betreuungseinrichtungen müssen selber schauen wo sie bleiben. Der Druck auf die Angestellten im Betreuungsbereich ist enorm gestiegen. Dass sie nun ihre Forderungen erheben ist richtig und gerechtfertigt und sollte breite Unterstützung finden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s