Zum 150. Jahrestag der Pariser Kommune

Vor 150 Jahren, am 18. März 1871, ergriffen die Arbeiter und das Volk von Paris in einer Revolution die politische Macht und verwirklichten damit, was Haunderttausende so sehnlich erwünschten: Die Pariser Kommune – Die Macht der Arbeiterklasse. In einer Zeit mit massenhafter Arbeitslosigkeit, Massenarmut und eines mörderischen Kriegs der Preußen gegen ihre Heimat – in dieser Zeit errichteten die Arbeiter von Paris ihre Macht gegen die Ausbeuter und Unterdrücker.

In großen Schritten wurde mit den schlimmsten Auswüchsen der kapitalistischen Ausbeutung aufgeräumt: Entschädigung und Brot für die Arbeiter und das Volk, Arbeit für die Arbeitslosen. Vertreibung und Absetzung von korrupten Beamten und Polizisten des alten Staates, die ersetzt wurden durch die Verbände des bewaffneten Volkes und Beamte des Volkes, die nicht mehr erhielten als einen Arbeiterlohn. Enteignung der vertriebenen Kapitalisten, Kontrolle der Fabriken durch die Arbeiterverbände. Karl Marx schrieb dazu in seinem Werk über die Pariser Kommune „Bürgerkrieg in Frankreich“:; „Ihr wahres Geheimnis [der Kommune] war dies: Sie war wesentlich eine Regierung der Arbeiterklasse, das Resultat des Kampfs der hervorbringenden gegen die aneignende Klasse, die endlich entdeckte politische Form, unter der die ökonomische Befreiung der Arbeit sich vollziehen konnte.“

Und obwohl die Pariser Kommune nach 71 Tagen in einem grausamen Gemetzel an den Revolutionären niedergeschlagen wurde, wurde diese Erfahrung der Pariser Arbeiter zu einer wertvollen Erfahrung und Lehre für die Arbeiter und Massen weltweit in ihrem Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung.

Wir sehen auch heute weltweit, dass Hunger und Arbeitslosigkeit zunehmen, Unterdrückung und Kriegstreiberei den Arbeitern und den unterdrückten Völkern immer größere Qualen bereiten. Die Lehren der Pariser Kommune fallen deshalb auch heute auf fruchtbaren Boden und in verschiedenen Ländern wird der 150. Jahrestag feierlich und kämpferisch hochgehalten und begangen.

„ … aber wenn die Kommune geschlagen werde, sei der Kampf nur aufgeschoben. Die Prinzipien der Kommune seien ewig und könnten nicht zerstört werden; sie werden sich immer wieder und wieder durchsetzen, bis die Arbeiterklasse befreit ist.“ „Die Pariser Kommune mag fallen, aber die Soziale Revolution, die sie eingeleitet hat, wird triumphieren. Ihre Geburtsstätte ist überall.“ (Karl Marx)

Es lebe der 150. Jahrestag der Pariser Kommune!

Die Pariser Kommune – Ruhmvoller Vorbote einer neuen Gesellschaft!

Hannes L.

Im folgenden wollen wir noch die „Resolution der Kommunarden“ von Berthold Brecht dokumentieren:

Resolution der Kommunarden:

In Erwägung unsrer Schwäche machtet
Ihr Gesetze, die uns knechten solln
Die Gesetze seien künftig nicht beachtet
In Erwägung, dass wir nicht mehr Knecht sein wolln

In Erwägung, dass ihr uns dann eben
Mit Gewehren und Kanonen droht
Haben wir beschlossen, nunmehr schlechtes Leben
Mehr zu fürchten als den Tod

In Erwägung, dass wir hungrig bleiben
Wenn wir dulden, dass ihr uns bestehlt
Wollen wir mal feststelln, dass nur Fensterscheiben
Uns vom guten Brote trennen, das uns fehlt

In Erwägung, dass ihr uns dann eben
Mit Gewehren und Kanonen droht
Haben wir beschlossen, nunmehr schlechtes Leben
Mehr zu fürchten als den Tod

In Erwägung, dass da Häuser stehen
Während ihr uns ohne Bleibe lasst
Haben wir beschlossen, jetzt dort einzuziehen
Weil es uns in unsern Löchern nicht mehr passt

In Erwägung, dass ihr uns dann eben
Mit Gewehren und Kanonen droht
Haben wir beschlossen, nunmehr schlechtes Leben
Mehr zu fürchten als den Tod


In Erwägung, dass wir der Regierung
Was sie immer auch verspricht, nicht traun
Haben wir beschlossen, unter eigner Führung
Uns nunmehr ein gutes Leben aufzubaun

In Erwägung, ihr hört auf Kanonen
Andre Sprache könnt ihr nicht verstehn
Müssen wir dann eben, ja, das wird sich lohnen
Die Kanonen auf euch drehn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s