Internationaler Frauentag: Kraftvoller und roter 8. März!

In verschiedenen Teilen des Landes fanden am Internationale Frauentag, dem 8. März, kraftvolle Aktionen und Demonstrationen statt. Trotz Corona-Maßnahmen marschierten Österreichweit an diesem Tag über 1000 Frauen um ihre gerechtfertigten Forderungen und Anliegen auf die Straße zu tragen. Stark kam bei den Aktivitäten vor allem der Zorn auf die herrschende Politik im letzten Jahr, welche im Namen der „Pandemie-Bekämpfung“ harte Angriffe gegen die Frauen durchführte, zum Ausdruck.

Schon im Vorfeld des 8. März wurden in verschiedenen Städten kräftige Mobilisierungsaktionen durchgeführt. Kämpferische und revolutionäre Frauen der Roten Frauenkomitees sowie des Rot-Lila Kollektivs riefen mit Treffen,Transparenten, Parolen und einem Wandbild zum 8. März auf und stellten dabei die Losung „Entfesselt die Kraft der Frauen für die Revolution“ in den Mittelpunkt. Dabei wurde unter anderem auch die Revolutionärin Banu hochgehalten und verteidigt, die jahrelang auf Grund ihrer politischen Tätigkeit in Deutschland inhaftiert war und nun in die Türkei abgeschoben werden soll.

Dass viele Frauen nicht mehr dazu bereit sind sich die immer weitergehenden Verschlechterungen gefallen zu lassen, zeigte sich sich auch an den Demonstrationen am 8. März. Inmitten der Pandemie-Situation waren die Demonstrationen sogar in den meisten Städten besser besucht als im Vorjahr! Dabei nahmen die Roten Frauenkomitees einen wichtigen Platz auf den Demonstrationen ein und gaben mit Transparenten mit der Losung „Her zu uns: Organisiert euch – wehrt euch – kämpft!“ eine wichtige Orientierung darin, den zunehmenden Unmut und Zorn der Frauen zu einer organisierten Kraft im Klassenkampf zu entwickeln.

Im Block kämpferischer Frauen in Linz, welcher lautstark Forderungen und Parolen erklingen ließ, war oft zu hören: „Organisiert euch, wehrt euch, kämpft!“. Als eine Antwort auf Massenarbeitslosigkeit, Armut und ungenügenden Gesundheitsschutz. Junge Frauen stimmten besonders laut bei der Parole „Zurück an den Herd das ist nicht unser Leben, drum werden wir uns erheben!“ mit ein. In Wien fanden vor allem Forderungen nach einem Ausbau der Kinderbetreuung breiten Anklang und die Losung „12-Stunden-Tag was soll der Scheiß, Kinderbetreuung zur Arbeitszeit!“ wurde von der gesamten Demonstration kraftvoll mitgerufen.

Am 8. März 2021 trafen auch zwei wichtige Jahrestage der Frauenbewegung aufeinander: der 110. Jahrestag des Internationalen Frauentags und der 100. Jahrestag des 8. März. Während die herrschende (Frauen-)Politik diese Jahrestage Großteils völlig ignorierte, waren es vor allem die Roten Frauenkomitees, die diese hochhielten und damit auf die kämpferische und rote Tradition des 8. März hinwiesen. In diesem Zusammenhang wollen wir eine Erklärung des Rot Front Kollektivs zum 8. März empfehlen, das wir für eine wichtige Inspirationsquelle der politischen Orientierung und über die nächsten Aufgaben der kämpferischen Frauenbewegung halten.

Der 8. März 2021 war voller gelungener und kämpferischer Aktionen und ein wichtiger Impuls dafür, den Kampf der Frauen gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf das Volk weiter voranzutreiben und zu organisieren. Dass die Roten Frauenkomitees dieses Jahr einen besonderen und zentralen Platz in den Aktionen einnehmen konnten, zeigt dass eine kämpferische Orientierung innerhalb der Frauenbewegung immer breiteren Anklang findet und die Politik der Ruhigstellung der Frauenbewegung durch die Herrschenden zunehmend an Einfluss verliert. Diese wichtige Entwicklung zu festigen und noch weiter auszubauen, dazu hat der 8. März 2021 einen großen Beitrag geleistet!

Frauen: Organisiert euch – wehrt euch – kämpft!

Entfesselt die Kraft der Frauen für die Revolution!

Anna M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s