Es lebe das Andenken unseres Genossen und Mitstreiters Elmo Carreon!

Folgender Beitrag wurde auf der Gedenkveranstaltung für unseren verstorbenen Mitstreiter und Genossen Elmo am 7. März gehalten, die von Migrante Austria organisiert wurde:

Tief betroffen und schockiert über die Nachricht vom Tod unseres Genossen und Mitstreiters Elmo Carreon, möchten wir besonders seiner Familie, seinen Freunden und seinen engsten Weggefährten von Migrante Austria unser herzliches Beileid und unsere Anteilnahme ausdrücken. Sein ganzes Leben lang stand Ka1 Elmo fest an der Seite des unterdrückten Volkes seines Herkunftslandes, den Philippinen, und war als politischer Aktivist in Österreich ein wichtiger Freund und Bündnispartner unserer Organisation.

Ka Elmo kommt aus einem Land, das nicht nur eine lange Geschichte blutigster imperialistischer Interventionen und grausamer imperialistischer Verbrechen hat, sondern auch eine lange Geschichte des Widerstandes und des antiimperialistischen und revolutionären Kampfes. Hineingeboren in eine Welt des Umbruches nahm Elmo schon sehr früh am Kampf gegen Unterdrückung und Ausbeutung Teil. Er war ein wichtiges Vorbild dafür, die Anliegen und Interessen der Menschen tief in sich aufzunehmen, ihre Kämpfe zu unterstützen und zu helfen diese fest zu organisieren und zu entwickeln. Als Schüler setze er sich für die Anliegen seiner Schülerbewegung ein und später als Arbeiter kämpfte er gemeinsam mit ihnen für ihre Rechte. Sein Leben im Dienste des Volkes und der Befreiung von imperialistischer Ausbeutung und Krieg führte ihn über Saudi Arabien, wo er als gewerkschaftlicher Organisator in der Organisation Overseas Filipino Worker (OFW) tätig war, nach Österreich, wo er sich bis zu seinem Tod bei „Pinas First“ und „Migrante Austria“ für die Anliegen der Philippinischen Mitgranten einsetzte. Ka Elmo war ein wichtiges Vorbild der internationalen Solidarität, egal wo er war half der Massen dabei ihren gerechtfertigten Anliegen Stimme und Organisation zu geben.

Viele Aktivisten der Antifaschistischen Aktion – Infoblatt verbindet mit Ka Elmo wichtige gemeinsame Aktivitäten, Veranstaltungen, Demonstrationen und auch Debatten. Elmo war ein Aktivist der sich sehr darum bemühte engen Kontakt mit seinen österreichischen Migstreitern und Genossen zu suchen, sich auszutauschen und gemeinsame Wege der politischen Aktivität und des Kampfes zu entwickeln. Und obwohl Ka Elmo ein Aktivist in Wien war, organisierten wir auch einmal eine Veranstaltung am anderen Ende des Landes, in Tirol, wo Ka Elmo mit ganzem Herzen für die Rechte und die Selbstbestimmung des Palästinensischen Volkes auftrat. Ka Elmo war ein Inspirator in seiner festen Überzeugung und seinem Willen den Imperialismus, der überall auf der Welt seine grausamen und blutigen Spuren hinterlässt, zu beseitigen. Er war ein Vorbild an Standhaftigkeit, obwohl er die letzten Jahre seines Lebens selbst mit einer schweren Krankheit zu kämpfen hatte, standen ihm die Anliegen und Interessen der Arbeiter und des Volkes immer ganz hoch.

Ka Elmo wir werden dich nicht vergessen! Wir sind glücklich und dankbar für alles was wir von dir lernen konnten, für den Kampfabschnitt den wir gemeinsam mit dir Schulter an Schulter gestanden sind. Wir wollen vor allem Migrante Austria unser tiefstes Beileid ausdrücken und viel Kraft wünschen, für die schweren Stunden die sie gerade durchmachen müssen. Der Tod von Ka Elmo spornt uns dazu an sein Vorbild hochzuhalten und im Kampf weiterzutragen!

Es lebe Ka Elmo!

Ka Elmo – sein Andenken wird weiterleben!

Nieder mit dem Imperialismus!

Es lebe der Internationalismus

Antifaschistische Aktion – Infoblatt, 7. März 2020

1Auf Deutsch: Genosse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s