Weißrussland: „Opposition“ gesteht Niederlage ein.

Die angebliche Anführerin der weißrussischen Opposition, Swetlana Tichanowskaja, gestand in einem Interview vom 20. Februar mit der Schweizer Zeitung „Les Temps“ ein, dass ihre politische Bewegung am Ende ist. Sie sagte: „Im Moment scheinen wir verloren zu haben. Wir haben die Straßen verloren.“ Tichanowskaja, die während der Proteste im vergangenen Jahr nach Litauen flüchtete, war in der Bewegung die Galionsfigur der westlichen Imperialisten, allen voran Deutschlands und der USA, wurde aber auch von Österreich unterstützt. Sie verfolgte Pläne eines aggressiven, militaristischen und „ultra-neoliberalen“ Programms und hatte engste Verbindungen mit faschistischen Milizen und Paramilitärs, die vor allem aus der Ukraine mobilisiert wurden. Dennoch konnte Tichanowskajas politische Bande kurzzeitig von der hohen Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den schlechten Zuständen im Land profitieren. Dass sie nun ihre Niederlage offen eingesteht, zeigt, dass die Vorhaben der westlichen Imperialisten vorerst gescheitert sind.

Arbeiter im Streik in Belarus

Leute wie Tichanowskaja haben vollkommen zu Recht verloren. Mit ihnen haben auch große Teile der „Linksliberalen“ (sowie faschistische Kräfte) im „Westen“ verloren, die mit ihren Herrschenden einen Schulterschluss der Aggression eingingen, als sie Tichanowskaja politisch unterstützten und sich mit solchen Kräften solidarisierten. Nicht verloren hat hingegen die Arbeiterklasse und die Bauernschaft Weißrusslands, die zu großen Teilen ebenfalls ihre Rebellion auf die Straße trugen. Sie haben wertvolle Lehren gewonnen, haben gesehen, dass die Marionetten ausländischer Imperialisten sie nur in die Niederlage führen und keine Ziele im Interesse des Volkes verwirklichen werden. Die Arbeiterklasse und Bauernschaft Weißrusslands wird es damit zunehmend besser verstehen, ihren eigenen Weg im Klassenkampf zu gehen, was sehr gut ist. Für die Einmischungsversuche des Imperialismus in Weißrussland bedeutet dieser Umstand kompliziertere Voraussetzungen, da sich die Massen in Zukunft viel schwerer täuschen und für deren aggressive Pläne einfangen lassen werden.

P. G.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s