Wiener Linien kündigt Betriebsrat: “Verrat an gewerkschaftlichen Grundidealen“

Im Juni 2020 wurde der Betriebsrat, Personalvertreter und Straßenbahnfahrer Richard Brandl auf dubiose Art und Weise gekündigt. Brandl hatte sich davor für angemessenen Schutz für Bus- und Bahnfahrer vor dem Corona-Virus eingesetzt. Doch diese berechtigte Kritik schien der Geschäftsführung von Wiener Linien ein Dorn im Auge zu sein.

Wie in vielen anderen Betrieben, waren auch die Beschäftigten bei Wiener Linien am ganz unteren Ende, wenn es um Corona-Schutzmaßnahmen ging. Viele Bus- und Bahnfahrer haben sich durch diese Fahrlässigkeit der Geschäftsführung mit dem Virus infiziert, manche davon sind verstorben. Der Straßenbahnfahrer Richard Brandl war einer jener Betriebsräte mit Rückrad, der für sich und seine Kollegen, sowie für die Fahrgäste bessere Schutzmaßnahmen (wie eine Trennwand) einforderte. Dass er seine Meinung in einer geschlossenen Facebook-Gruppe von Wiener-Linien Mitarbeiter veröffentlichte, war anscheinend „Verbrechen“ genug, um ihn kurz darauf zu entlassen. Doch nicht nur die Geschäftsführung fürchtete sich anscheinend davor, dass weitere Kollegen die berechtigten Forderungen nach besseren Schutz aufgreifen würden, auch die Gewerkschaftsspitze und Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) stimmten der Kündigung zu, denn ohne deren Zustimmung hätte Brandl als Personalvertreter und Betriebsrat nicht entlassen werden können.

Brandl und einige solidarische Kollegen der Wiener Linien setzen sich weiter zur Wehr und haben die unzulässige Kündigung angefochten. Mit einer „Mahnwache“ am Tag der ersten Verhandlung vor dem Arbeits- und Sozialgericht zeigten sie klar, dass sie sich nicht einschüchtern lassen werden. Im Gegenteil, sehr deutlich machten es die Kollegen was die Essenz dieser Kündigung ist: „Personalvertreter-Kündigung mit gewerkschaftlicher und politischer Rückendeckung – ist ein Verrat an gewerkschaftlichen Grundidealen!“ (Schriftzug auf den Plakaten)

Nadja P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s