Nr. 76 der „AfA“ zum Download verfügbar

Liebe Leserinnen und Leser,

Hier könnt ihr die Nummer 76 downloaden!

Wir freuen uns euch mit der Nr. 76 der “AfA” im neuen Jahr 2021 begrüßen zu können! Wie zu erwarten begleitet und nun der dritte “Lockdown” noch länger als es ursprünglich von der Regierung angekündigt wurde. Immer weiter steigt deshalb der gerechtfertigte Zorn und die Wut großer Teile der Bevölkerung. Gesundheitsschutz wird einseitig mit “Lockdown” gleichgesetzt, soziale Folgen der Maßnahmen als “naturgegeben” hingestellt. Es zeigt sich, dass uns im neuen Jahr viele weitere Versuche der Herrschenden erwarten die Krise auf dem Rücken der Arbeiter und des Volkes abzuladen, aber auch, dass es ein Jahr von sich entwickelnden Kämpfen und Auseinandersetzungen sein wird.

Wir haben in dieser Nummer der “AfA” deshalb einen Schwerpunkt zu Demokratie- und Sozialabbau in Zusammenhang mit dem “Krisenmanagement” der Herrschenden gesetzt. Von einer Beurteilung der immer weiter anwachsenden Volksproteste gegen die Maßnahmen, über einen theoretischen Schwerpunkt zur Frage, bis hin zu aktuellen Protesten gegen Demokratieabbau wie dem neuen “Extremismus-Gesetz” – wir haben uns bemüht diese Frage umfassend zu beleuchten!

Wir freuen uns auch eine umfassende Reportage zu Unterstützungsaktionen für die Arbeiter bei MAN, die derzeit in ganz Österreich stattfinden, publizieren zu können. Viele Probleme die sich auf Grund der drohenden Schließung von MAN-Steyr derzeit in der Region konzentrieren, zeigen sich in allen Bundesländern. Massenarbeitslosigkeit, Fabrikschließungen und Kündigungswellen sind furchtbare Folgen der herrschenden Politik, die die Arbeiter und das Volk in allen Bundesländern in gemeinsam Anliegen vereinen. Das ist ein wichtiges Vorbild dafür, sich gemeinsam zu Wehr zu setzen und zu kämpfen!

Zum Abschluss möchten wir ankündigen, dass die nächste Ausgabe der „AfA“ die Abschlussnummer der monatlich erscheinenden Print-Version der „Antifaschistischen Aktion – Infoblatt“ sein wird. Aber das ist kein Grund traurig zu sein, es ist an der Zeit neues zu wagen, und mit einer neuen Zeitung noch besser den Anliegen und Interessen der Mehrheit der Bevölkerung entsprechen zu können. Mehr dazu, und wie es weitergehen wird, erfahrt ihr in der nächsten Ausgabe!

Herzliche antifaschistische Grüße,
eure Redaktion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s