LINZ: Gelungene Spendenaktion der Fußballfans

LOKALBERICHT – „Bleiben Sie zu Hause! Verringern Sie ihre sozialen Kontakte!“ und Ausgangsbeschränkung ab 20:00. Was aber tun, wenn man obdachlos ist?

Nicht nur, dass viele Einrichtungen und Vereine derzeit noch mehr als sonst auf Spenden angewiesen sind und kaum bis gar nicht ausreichende Förderungen bekommen, gelten auch bei ihnen strenge Maßnahmen. Masken, Material und Plätze sind oft rar, während die Bedürftigen gerade in der kalten Jahreszeit ansteigen.

Der Sozialverein B37, der rund 400 Klienten betreut und mit der Notschlafstelle 59 Plätze bereit stellt, startet schon im September einen Spendenaufruf und die Versorgung aufrecht halten zu können. Im Gegensatz zum März sei man jetzt besser aufgestellt, so der Geschäftsführer Christian Gaiseder, „Bisher sind wir gut damit ausgekommen, aber die steigenden Zahlen machen uns Sorgen.“

Während es hierfür viel zu wenig Unterstützung aus öffentlicher Hand gibt, die Millionen an unseren Steuergelder dazu da sind Großkonzerne zu retten, gibt es aber Unterstützung aus der Bevölkerung!

Unter dem Motto: „Auf geht‘s Voestler spenden und siegen!“ starteten die Fanclubs des Stahlstadt Kollektivs gemeinsam mit dem Fußballverein FC Blau-Weiß Linz, beim vergangenen Spiel, eine Spendenaktion für das B37. Zahlreiches Material an Lebensmittel und dringend benötigten Hygieneartikel wurden gespendet! Kein leeres Gerede von „Zusammenhalt“ und keine noch schärferen Maßnahmen, sondern die Taten der Leute aus der Bevölkerung sind es, welche sich um das Leben und die Gesundheit ihrer Mitmenschen kümmern!

Marco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s