Linz – Gelungene Solidaritätsaktionen im Viertel

KORRESPONDENZ

Im Folgenden veröffentlichen wir gerne eine Korrespondenz des Roten Frauenkomitees Linz zu den letzten Aktivitäten im Viertel.

Antifaschisten und die Roten Frauen Linz waren wieder im Viertel unterwegs, mit Flugblätter, Zeitungen und Aktionen der Volkssolidarität. Die Aktionen wurden von den Leuten im Viertel sehr begrüßt.

Bald sind die Ferien vorbei und die Schule fängt wieder an, deswegen werden jetzt speziell Schulsachen wie Hefte, Stifte, Blöcke, … unter den Massen im Viertel gesammelt und verteilt, an jene die es brauchen. Da durch die andauernde Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit noch immer viele Familien besonders hart betroffen sind, können sie sich Schulsachen gerade jetzt noch schwieriger leisten.

Eine Bewohnerin vom Viertel ist sehr begeistert und dankbar über die Solidaritätsaktionen „… Ich werde diese Aktionen auf jeden Fall weiter unterstützen. Es ist sehr wichtig, dass wir Arbeiter und Familien uns gegenseitig unterstützen und helfen, denn gerade jetzt sehen wir, dass wir kein Vertrauen in diese Politik der Regierung haben können.“ Auch ein Familienvater, der regelmäßig zum Soli-Stand im Park kommt, erzählte in seinem Umfeld von diesen Aktionen der Volkssolidarität. Sein Bekanntenkreis gab ihm Spenden mit, welche er bei der letzten Sammelaktion überreichte. Ein Lehrer, welcher im Viertel wohnt, beteiligt sich auch an der Soli-Aktion und unterstützt sie. Er gab unter anderem Schulmateriallisten weiter, damit mit den Geldspenden das passende Schulmaterial besorgt werden kann.

Die Reaktionen der Bewohner im Viertel sind sehr positiv. Damit zeigt sich, wie dringend gegenseitige Unterstützung und Nachbarschaftshilfe gebraucht wird. „Die Leute kennen uns schon und freuen sich wenn sie uns sehen. Ob wir im Park sind oder gerade auf der Straße unterwegs sind, fragen sie uns wann wir wieder kommen!“, so eine Aktivistin des Roten Frauenkomitees Linz.

Mit jeder weiteren Aktion bestätigt sich die Notwendigkeit der gegenseitigen Nachbarschaftshilfe. Immer mehr Viertelbewohner unterstützen die Soli-Aktion und beteiligen sich an ihr – sowie auch die Lokalbetreiber in der dortigen Hauptstraße. Auch sie bekleben ihre Schaufenster mit den Flugblättern und Plakaten, um die Aktionen zu bewerben. Viele Familien erleben es gerade sehr deutlich, was es heißt solidarisch zu sein – von der gegenseitigen Hilfe bis hin zum gemeinsamen Kampf, sei es im Betrieb, auf der Straße oder im Viertel!

Kommt und beteiligt euch an den Soli-Aktionen in Linz! Wenn ihr Spielsachen oder Schulmaterial braucht, oder was zum Hergeben habt, schaut bei unserem Stand vorbei. Schließen wir uns zusammen und wehren wir uns gemeinsam!

Wehrt euch und kämpft! Die Kapitalisten sollen für die Krise zahlen!

Solidarische Grüße,

Rotes Frauenkomitee Linz

Es sind viele weitere Aktionen im Viertel geplant, wenn ihr Interesse habt zu unterstützen, schreibt an red.afa@gmx.at, dann werden wir euch gerne weiter vermitteln!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s