Varavara Rao positiv auf COVID-19 getestet – G.N. Saibaba ebenfalls in Lebensgefahr

Die revolutionären Dichter und politischen Aktivisten G. N. Saibaba und Varavara Rao, die beide seit Jahren in Indien im Gefängnis sitzen, werden trotz schwerster Krankheit nicht behandelt. Nun ist es offiziell: Varavara Rao, der mit 81 Jahren vor kurzem ins Koma fiel, ist positiv auf COVID-19 getestet worden. Auch im Gefängnis von G.N. Saibaba gab es positive Fälle. Die Verweigerung der medizinischen Behandlung durch die Herrschenden in Indien kommt bei G. N. Saibaba und Varavara Rao einem Todesurteil gleich.

Die Kommunistische Partei Indiens (Maoistisch), die Führerin der Revolution in Indien, hat zu einem militanten Streik (Bandh) im gesamten indischen Bundesstaat Telangana aufgerufen. Gegen die antidemokratische Haft, denn ihr einziges Verbrechen ist der Kampf gegen den Imperialismus, gegen Ausbeutung und Unterdrückung. Der militante Streik richtet sich gegen die Ermordung von Varavara Rao, indirekt durch das Corona-Virus.

Wir werden bald eine deutsche Übersetzung der Streikerklärungveröffentlichen, und rufen auch hier dazu auf, Solidarität mit Varavara Rao und G. N. Saibaba zu zeigen!

Verteidigt das Leben von Varavara Rao und GN Saibaba!
Freiheit für alle politischen Gefangenen in Indien!
Hoch die internationale Solidarität!

Hannes L.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s