Polizeischikane in den Öffis!

KORRESPONDENZ

Polizeischikane in den Öffis!

Wie uns berichten wurde, wurde in den letzten Tage verstärkt in den öffentlichen Verkehrsmittel durch die Polizei in zivil kontrolliert. Dass es sich dabei um reinste Schikane gegen die Bevölkerung handelt, zeigen folgende Beispiele.

Eine ältere migrantische Frau wurde Montag Nachmittag in Linz im Bus gestraft. Sie berichtete uns aufgebracht: „Als ich heute am Nachhauseweg war, im Bus, musste ich wie immer um diese Zeit meine regelmäßigen Medikamente einnehmen. Ich nahm also meine Maske zur Einnahme kurz ab. Ich fahre fast eine Stunde mit diesem Bus und kann das daher auch nicht verschieben. Da stand auf einmal ein Kerl neben mir und fuchtelte mit einer Marke herum. „Es herrscht Maskenpflicht“ maulte er mich an. Ich versuchte meine Lage zu erklären, das war ihm aber egal. Ich sollte ihm 25 Euro geben – bar auf die Hand. Das hab ich auch gemacht. Ich bekam aber nicht einmal eine Quittung dafür. Ich war nicht die Einzige die Strafe zahlen musste. Ich muss sowieso das Ticket bezahlen, hatte meine Maske die ganze Zeit auf und muss nun auch noch Strafe zahlen! Ich finde das ist eine Frechheit, das hat doch nichts mit Gesundheitsschutz zu tun, wenn ich für meine Medikamenteneinnahme Strafe zahlen muss!“

Eine junge Mutter berichtete uns ähnliches: „Ich war mit meinem vier Jährigen Sohn auf dem Weg zu einer Freundin, mit der Straßenbahn, ganz bald am Morgen. Meine Freundin passt zurzeit auf meinen Sohn auf, da sich bei uns im Geschäft, angeblich wegen Corona, die Arbeitszeiten geändert haben. Ich bin zurzeit verkühlt, zusätzlich war es sehr stressig und mein Sohn quengelte, da habe ich kurz nicht auf den „perfekten Sitz“ der Schutzmaske geachtet. Sie verrutschte unter meine Nase. Kurz bevor ich ausstieg, hielt mich ein Mann auf, er war ein Polizist in zivil. Er warf mir vor die Maskenpflicht missachtet zu haben und forderte mich auf Strafe zu zahlen! Ich war total perplex, damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Nicht nur, dass das Geld gerade dringender wo anders gebraucht wird, ist das reinste Schikane, schafft nur Angst, aber sicher keinen erhöhten Gesundheitsschutz!“ Eine andere Frau bemerkte dazu außerdem: „Nicht nur die willkürliche Strafen sind eine reine Schikane, auch dass es eine Maskenpflicht gibt, ohne dass ausreichend kostenlos Masken zur Verfügung gestellt werden“.

Diese neuen Kontrollen in zivil reihen sich ein in eine ganze Palette an Überwachungsmaßnahmen, Repression und Polizeiwillkür. Sie zeigen ganz offensichtlich, dass es dabei nicht um den Gesundheitsschutz der Volksmassen geht!

Keine Polizeikontrollen in den Öffis!

Wehrt euch und kämpft: Gegen Überwachung und Repression!

Marko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s