Weitere Aktion der Solidarität von der Anti-Rassismus-Initiative

In Wien fand am Wochenende eine weitere Aktion der Solidarität statt, die von unserer Anti-Rassismus-Initiative ausging. Es wurden Mund-Nasen-Schutzmasken verteilt, die in dieser Zeit so dringend gebraucht werden, schon allein wegen den hohen Strafen, die man zum Beispiel in der U-Bahn riskiert.

Die Aktion stieß auf große Unterstützung bei den Leuten. Es wurde zugestimmt, dass in diesen Zeiten der Zusammenhalt im Volk von großer Wichtigkeit ist. Denn gerade unser Arbeiter- und Migrantenbezirk ist von der Abwälzung der Krise auf das Volk sehr schwer betroffen. Viele Familien sind durch Kurzarbeit und Kündigungen mit einem verminderten oder fehlenden Einkommen bedroht.

„Man soll jeden Tag eine neue Maske tragen, aber es gibt viel zu wenige, und bei 3 Euro für 3 Stück kann ich mir das auch nicht leisten“ sagte ein junger migrantischer Arbeiter. Ein Aktivist erzählte: „Arbeiter eines Kebapgeschäfts gaben uns Handschuhe, und es freute sie, bei der Aktion zu helfen.“

Gegen die Einsparungen und Angriffe der Herrschenden sehen wir, dass das Volk zunehmend zusammen hält. Auch wir haben uns zusammen geschlossen um gegen Rassismus zu kämpfen, doch ist dieser Kampf nicht losgelöst. Denn der Rassismus ist da, um das Volk zu spalten, während wir uns nur wehren können, wenn wir uns möglichst fest zusammenschließen, und uns für unsere Interessen organisieren.

Wehrt euch und kämpft: Für Arbeit, Gesundheit und Lohn!
Die Kapitalisten sollen für die Krise zahlen!

Mohammed M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s