Gearbeitet wird ohne Schutz

-Korrespondenz-

Ich arbeite in einer großen Fabrik. Wenn jetzt nur die „systemrelevanten Fabriken“ arbeiten würden, wäre alles geschlossen. Bei uns nicht. Wir produzieren Autoteile und hier läuft alles wie gewohnt. Mittlerweile wird die Wirtschaft wieder hochgefahren, unter „strengen Sicherheitsvorkehrungen“. Ein Meter Abstand, Schutzmaske,… bla, bla, bla. Hier hält sich fast keiner dran, aber das liegt nicht an uns. Es liegt an der Arbeit und den Chefs. Mir macht das Angst, aber vor allem regt es mich auf, weil gleichzeitig darf ich in der Freizeit niemanden treffen.

Den Einzelnen möcht ich hier keine Schuld geben, weil es in der Verantwortung der Firma steht uns Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen und sicherzustellen, dass man die benutzt. Was meine ich damit? Die Kantine. Bei der Arbeit kann man sie ja leicht tragen, aber beim Essen geht das nicht und wenn alle zur gleichen Zeit Pause haben und die Kantine so klein ist, dann ist das die Schuld der Firma. Die Pause könnte z.B. auch gestückelt werden, aber das „verzögert ja die Arbeit“… Die scheißen aber drauf und das ist fahrlässig, weil hier arbeiten hunderte Menschen und privat soll man wenn möglich zuhause bleiben.

Fehlender Schutz betrifft nicht nur uns. Wenn ich ein Mal draußen bin, sehe ich ja, wie auf den Baustellen gearbeitet wird. Kein Abstand, kein Mundschutz! Das ist eine Frechheit. Entweder wird der Schutz bei der Arbeit durch die Firma gewährleistet und entsprechend kontrolliert, oder jede/r hat das Recht bezahlt frei zu haben. Dann wird von den Chefs nicht mehr gezögert mit der Ausgabe von Sicherheitsausrüstung und der Einhaltung von Abständen, weil da gehts ums Geld.

Werner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s