Solidaritätsaktion im Park!

Antifaschistische Aktivisten machten eine Solidaritätsaktion im Wohnviertel. Zuvor gesammelte Materialien zur Unterstützung der Familien die es derzeit dringend brauchen wurden verteilt.

Ein Aktivist berichtet: „Aufgrund der „Corona-Krise“ haben einige Familien große Existenznöte. Elternteile haben die Arbeit verloren oder sind in Kurzarbeit, sie können nicht selten kaum für Wohnung und Essen sorgen. Schon gar nicht sind da die Gedanken bei Stifte, Hefte, Brettspiele und Bücher für ihre Kinder. Das ist der Anlass für uns diese Solidaritätsaktion hier bei uns im Viertel zu machen. So können wir die Nachbarn besser kennenlernen und den Familien die es brauchen in dieser schwierigen Zeit ein bisschen unter die Arme greifen. Es ist wichtig, dass wir uns gegenseitig helfen und Unterstützung geben, wir als Arbeiter und Teile der Bevölkerung. Die Aktion wurde sehr begrüßt und es fanden sich schon weitere Unterstützer!“

Um den Stand und das Material weiter aufzufüllen verteilten sie in den umliegenden Häuserblocks kleine Handzettel mit einem Aufruf, der sich einerseits an jene wendet die helfen können und andererseits an jene die Unterstützung brauchen können.

Hoch die Solidarität!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s