Wien: Dienststellenversammlung und gerechtfertigte Proteste im Krankenhaus Nord

Korrespondenz

Dienststellenversammlung und gerechtfertigte Proteste im Krankenhaus Nord

Am 9. sowie am 17. Dezember gab es Dienststellenversammlung im Krankenhaus Nord. Allein am 9. nahmen 120 daran Teil. Anlass waren die laufenden Verhandlungen der Sozialwirtschaft. Die Gewerkschaftsvertreter der Sozialwirtschaft sind mit der Forderung nach einer 35 Stunden Woche bei gleichen Lohn in die Verhandlungen gegangen. Als „Gegenleistung“ haben sie eine Nulllohnrunde* vorgeschlagen.

Es ist eine Illusion, dass man durch „Gegenleistungen“ irgendwelche Verbesserungen bekommen kann, wenn man das nicht durch den Betriebskampf durchsetzen kann. Aber selbst wenn eine 35 Stunden Woche Realität wird, wäre das ein Problem, würde so nur dieselbe Arbeit in weniger Zeit zu verrichten sein. Denn überall im Gesundheitsbereich herrscht ein massiver Personalmangel. Besonders Fachkräfte sind unterbesetzt, während immer mehr Stellen mit schlechter ausgebildeten, schlechter bezahlten Kräften besetzt werden.

Das Krankenhaus Nord steht als brandneues Krankenhaus besonders im Zeichen des neuen „Spitalskonzept 2030“ und aller damit verbundenen Angriffen. Teilweise wird einfach gar kein neues Personal eingestellt. Wer das für Planlosigkeit hält, liegt falsch, es ist in Wahrheit ein besonders unverschämter Plan um Personal zu kürzen.

Deshalb gibt es seit der Eröffnung Proteste, deshalb gibt es jetzt Dienststellenversammlungen. In der Notaufnahme, der Orthopädie und der Terminambulanz werden deswegen auch 70 Leute eingestellt – ein sehr guter Erfolg der Proteste! Die PflegerInnen und die Beschäftigten müssen in die eigene Kraft vertrauen und sich nicht beirren lassen. Wenn sie nicht zögern zu fordern was ihnen zusteht, und fest zusammenstehen, werden sie noch weitere Siege erzielen.

* In Wirklichkeit wird der Lohn bei einer Verhandlungsrunde mit 0% Lohnerhöhung sogar noch geringer, da alles was man zum Leben braucht, alles was man einkauft immer teurer wird.

Hannes, Pfleger Wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s