Solidarität mit den Massenprotesten in Chile

Nachstehende Korrespondenz ist stammt von einer Kundgebung in Wien zur Solidarität mit den Massenprotesten in Chile. Danke für die Zusendung!

– Korrespondenz –

Am 11. November gab es in Wien eine sehr lebendige Kundgebung in Solidarität mit den gerechtfertigten Protesten in Chile, im Gedenken all jener die im Rahmen der jüngsten Massenproteste ermordet wurden.

Bisher sind 23 Demonstranten gestorben, über 182 haben Augenverletzungen erlitten. Es gibt 52 Fälle von sexueller Gewalt. Doch auch diese grausame Repression kann nicht verhindern, dass sich die Proteste weiter ausdehnen und auch Erfolge erzielen. Denn sie entzünden sich an der sozialen Situation in Chile, an der Armut, an der massiven Gewalt gegen Frauen und der blutigen Unterdrückung von Chiles Ureinwohnern, wie der Mapuche, die den Großprojekten der imperialistischen Konzernen im Weg stehen.

Alle Anwesenden (von denen einige selber Mapuche waren, viele Österreicher und sogar Katalanen) waren sich deshalb der Wichtigkeit dieser Proteste bewusst. Die Repression, so wurde von vielen der Anwesenden betont, erinnert in Anfängen an die Zeit des offenen Faschismus in Chile. Besonders die jüngsten Aggressionen der USA in Lateinamerika sind dafür ein mahnendes Beispiel!

Es wurden Kerzen gezündet und mit dutzenden Stimmen chilenische Volkslieder aus dem Widerstand angestimmt. Damit konnte klar gezeigt werden, dass wir uns nicht einschüchtern lassen, dass wir der Repression die internationale Solidarität gegenüberstellen. Denn wie die Proteste in Chile gezeigt haben: wir müssen in die eigene Kraft vertrauen, dann werden wir Siege erzielen!

Rebellion ist gerechtfertigt!

Freiheit für Chile!

Hoch die internationale Solidarität!

Fernando M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s