Rede zum 5. Jahrestag des Massakers von Odessa

Wir möchten eine Rede veröffentlichen, die auf der Kundgebung anlässlich des 5. Jahrestages des Massakers von Odessa in Wien gehalten wurde. Wir möchten uns dafür bedanken, dass sie uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurde, da sie von allen dort gehaltenen Reden am besten die Haltung der kämpferischen AntifaschistInnen und des Internationalismus hervorbringt. Die Kundgebung wurde vom „Komitee für Frieden in der Ukraine“ organisiert.

Liebe AntifaschistInnen und Antifaschisten!

Wir, kämpferische antifaschistische AktivistInnen aus Wien, erklären entschlossen unsere Solidarität mit den AntifaschistInnen und Unterdrückten in der Ukraine! Heute jährt sich das Massaker von Odessa, bei dem mehr als 50 Gewerkschaftsmitglieder und Antifaschisten von Faschisten der pro-europäischen Maidanbewegung misshandelt und ermordet wurden, zum 5. Mal. Das war der Beginn der Hinwendung zum „Westen“, mit dessen Unterstützung sich in der Ukraine EU treue, faschistische Kräfte durchsetzten.

Die EU brachte faschistischen Terror über die ukrainische Bevölkerung!

Das Massaker war der Startschuss für die Etablierung eines offen faschistischen Systems in der Ukraine, das tausende Todesopfer forderte und die Bevölkerung immer weiter in Elend, Armut und Unterdrückung zwingt. Heute, fünf Jahre nach dem Massaker, zeigt sich das Resultat des Pro-Westlichen Putsches: hohe Arbeitslosigkeit, Löhne die nicht zum Leben reichen, Armut, Einführung der Sonntagsarbeit, politische Verfolgung von AntifaschistInnen und Separatisten. Auch die Herrschenden in Österreich unterstützen die faschistischen Kräfte in der Ukraine und halfen mit NATO-Militärtransporten durch Österreich den Terror gegen die Bevölkerung auszuweiten. Als AntifaschistInnen stellen wir uns klar gegen jede Unterstützung des österreichischen Imperialismus am Krieg in der Ukraine! Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung heißt auch gegen die Herrschenden in Österreich und der EU zu kämpfen!

Keine Stimme für die Kriegstreiber der EU! Mit der bevorstehenden EU-Wahl wird wieder verstärkt versucht, die EU als „demokratisch“ oder „Friedensunion“ darzustellen. Gerade in der Ukraine zeigt die EU aber ihr wahres antidemokratisches und aggressives Gesicht. Das zeigt die Notwendigkeit aller demokratischen und antifaschistischen Kräfte sich zusammenzuschließen und den Boykott der EU-Wahl zu unterstützen!

Mit der Präsidentschaftswahl, die nun in der Ukraine stattgefunden hat, sehen wir, dass EU und USA ihr Ziel der vollkommenen Beherrschung der Ukraine und die Unterdrückung des Widerstandes der Bevölkerung nicht erreicht haben und nun eine zeitweilige Harmonisierung der Lage eingesetzt wird. Das heißt aber nur, dass sie sich auf noch weitere und größere Aggression gegen die ukrainische Bevölkerung vorbereiten! Daher darf keine Illusion darüber bestehen, dass ohne den entschlossenen Kampf gegen den Imperialismus, die Ausbeutung und Unterdrückung der Bevölkerung in der Ukraine beendet werden könnte.

Hoch die internationale Solidarität!

Die ukrainischen Behörden, genauso wie die Behörden der EU und USA haben bis heute keine Position zu dem Massaker ergriffen, es gibt weder Strafverfolgungen noch Verurteilungen! Die Mörder wurden bis heute nicht zur Verantwortung gezogen. Während Faschisten wie Poroschenko oder Vladimir Klitschko gern gesehene Gäste der österreichischen Regierung sind, kämpfen große Teile der Bevölkerung in der Ukraine gegen die faschistischen Marionetten und ihre Söldnertruppen. Diese Kämpfe gegen Ausbeutung und faschistischen Terror müssen auch hier in Österreich tatkräftig unterstützt werden. Die verschiedenen Formen der internationalen Solidarität die in diesen fünf Jahren gemacht wurden, sind ein wichtiger Beitrag dazu! Nutzen wir diesen 5. Jahrestag des Massakers, den Kampf gegen die Kriegstreiber der EU entschlossen aufzunehmen und die Solidaritätsarbeit mit der ukrainischen Bevölkerung weiterzuführen!

Solidarität mit den AntifaschistInnen und Unterdrückten in der Ukraine!

Verteidigt die Neutralität Österreichs!

Tod dem Faschismus und Imperialismus! Freiheit den Völkern!

Hoch die internationale Solidarität!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s