Demonstration gegen den Burschenschafterball: Den antifaschistischen Kampf entwickeln!

Korrespondenz:

Nachdem am vergangenen Donnerstag Tausende Leute gegen Burschenschafter und Faschisten demonstrierten gingen auch am Tag danach tausende DemonstratInnen auf die Straße um gegen den sogenannten „Akademikerball“ der FPÖ zu protestieren.

Trotz Kälte und Wind kamen 4500 DemonstrantInnen zur Demo, um ein Zeichen gegen den jährlichen Faschistentreffen in der Hofburg zu setzen. Vor allem in diesem Jahr, nach all den aggressiven Angriffen, die das Kapital in letzter Zeit gegen die Bevölkerung in Österreich, besonders gegen die ArbeiterInnen, MigrantInnen und Frauen vorantreibt, wird man dieses reaktionäre Pack nicht in Ruhe tanzen lassen!

In diesem Sinne rückte die diesjährige Demo entschlossen voran. Vom Anfang an ertönten antifaschistische Parolen: „Alerta! ALERTA! ANTIFASCISTA!“, „Hinter dem Faschismus steht das Kapital, der Kampf um Befreiung ist international!“, „Tod! Tod! Tod dem Faschismus überall!“. Die kämpferische Stimmung, die von Anfang an begann zog sich die ganze Demo durch und wurde immer lauter! Es fanden sich immer mehr Leute zusammen, die dem Protest einen kämpferischen Charakter geben wollten. Es wurde geschrien, es wurde diskutiert, es wurde gesungen, aber am wichtigsten von allem: es wurde geschlossen gekämpft. Ein Block kämpferischer AntifaschistInnen stach aus diesen Gründen besonders heraus. Er verlieh der Demonstration einen kämpferischen Charakter und schaffte es weitere Teile der Demonstration zu mobilisieren. Dieser Charakter kam immer stärker zum Ausdruck desto weiter man in die Demo weiterging, desto mehr der Block anwuchs und desto lauter und entschlossener die Stimmung wurde.

Dieser Charakter hat die Herzen der DemonstrantInnen in Feuer und Flamme gesetzt! Dafür war diese Demo bekannt und das brauchen wir jetzt mehr denn je. Breite Teile der Bevölkerung in Österreich wird immer mehr mit Stiefeln getreten. Die Demo hat die AntifaschistInnen noch weiter bekräftigt sich kämpferisch zu organisieren und aktiv zu werden. Jetzt heißt es dieses Niveau nicht nur zu halten, sondern es zu überschreiten!

Kämpferischer Antifaschismus voran!

Ernesto S.

wkr10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s