Sofortige Freilassung von Varavara Rao!

Varavara Rao ist der Vorsitzende der Revolutionären Demokratischen Front (RDF), einer Massenorganisation in Indien die hunderttausende Mitglieder zählt und in nahezu allen Bundesländer in Indien aktiv ist. Er ist ein Intellektueller der nie müde geworden ist für die Rechte der indischen Völker, für die Ausgebeuteten und Unterdrückten, einzutreten, der sein gesamtes Leben in den Dienst des Volkes gestellt hat. Er ist ein konsequenter Revolutionär und somit ein Dorn im Auge des indischen Staates. So wurde er bereits mehrmals aufgrund seiner politischen Tätigkeit verhaftet, doch ändert das nichts an seiner Entschlossenheit, ganz im Gegenteil. Nun wurde er vom hindufaschistischen indischen Staat ein weiteres Mal verhaftet doch er hält den Kopf hoch: mit erhobener Faust und einem zuversichtlichen Lächeln im Gesicht wurde er abgeführt.

Varavara Rao ist ein wichtiges Beispiel des entschlossenen, internationalistischen Kampfes

Sehr gut sehen konnte man das letztes Jahr im Juli, als er bei einer Veranstaltung die gemeinsam von KorrespondentInnen der „Antifaschistischen Aktion – Infoblatt“ und der „Antiimperialistischen Koordination“ zu den Volkskämpfen in Indien organisiert wurde, einen Beitrag via Liveschaltung hielt. Dass sich Genosse Varavara Rao extra Zeit genommen hat, obwohl er als Vorsitzender einer Massenorganisation die Hunderttausende umfasst sicher auch vieles andere zu tun gehabt hätte, für eine Veranstaltung in Wien zu sprechen, zeigt die feste internationalistischen Haltung von Varavara Rao! Alleine deshalb sollten wir ihm nun diese internationalistische Haltung zurückzeigen und jeder Leser, jede Leserin der „AfA“ sollte in den Formen die möglich sind gegen seine Verhaftung protestieren! In dem sehr lehrreichen Beitrag von Varavara Rao, betonte er besonders die Verbindung der verschiedenen Kämpfe, wie den der Frauen, Arbeiter, Bauern, Adivasi (Ureinwohner), Muslime etc.. Weiters hob er hervor, dass diese Kämpfe unter Führung der Kommunistischen Partei Indiens (maoistisch) stehen müssen, da sie die fortgeschrittenste Kraft in Indien darstellt.

Letzten Dienstag wurde er, gemeinsam mit weiteren Intellektuellen aufgrund von falschen Anschuldigungen und gefälschten Beweisen erneut verhaftet. Sowie auch G.N. Saibaba, sein Vorgänger als Vorsitzender der RDF, wurde er durch diese faschistischen Methoden ins Gefängnis gebracht. Verhaftungen wie diese zeigen die Schwäche des indischen Staates, da er sich immer mehr gezwungen sieht, auch gegen demokratische Intellektuelle und Aktivisten vorzugehen. Diese Aggression des hindufaschistischen indischen Staates fördert wiederum nur die Sympathie und Teilnahme des indischen Volkes am Kampf und an der Revolution.

Der Kampf des indischen Volkes ist nicht getrennt von unserem Kampf, der Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung ist ein internationalistischer Kampf! Alle antifaschistischen und demokratischen Kräfte müssen diese Aggression des indischen Staates aufs Schärfste verurteilen und sich für die sofortige Freilassung von Genossen Varavara Rao einsetzen.

Freiheit für Varavara Rao!

Freiheit für G.N. Saibaba!

Es lebe der Internationalismus!

Gerne veröffentlichen wir als „Antifaschistische Aktion – Infoblatt“ Berichte von Solidaritätsaktionen, Botschaften, Bilder oder einfach nur Solidaritätsschreiben! Zeigt eure Solidarität!

Rao

Gib eine Beschriftung ein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s