Die Nazis von der SPÖ

Die SPÖ die sich gegenüber der Bevölkerung gern als „einzige Alternative“ zu Schwarz/Blau gibt und sich in Worten groß gegen Nazis stellt ist in den letzten Wochen stark in Erklärungsnot geraten. Ein ehemaliger hoher Magistratsbeamter und führender SPÖ Funktionär in Wiener Neustadt ist mitverantwortlich für das faschistische Liederbuch der Burschenschaft Germania zu Wiener Neustadt, in dem der Holocaust an den europäischen Juden verherrlicht wird. In einem der Lieder heißt es „gebt Gas ihr alten Germanen wir schaffen die siebte Million“.

Ein weiterer Spitzenfunktionär der SPÖ, der Jahre lang die Kinder seiner Familie misshandelt und sexuell missbraucht hat, hortet eine Nazisammlung in seinem Keller. Auch wenn mittlerweile beide aus der SPÖ ausgeschlossen wurden zeigt sich durch diese Enthüllungen (was blieb ihnen auch anderes übrig?), wiedereinmal aufs Neue, dass Nazi und SPÖ-Mitglied sein offenbar kein sehr großer Widerspruch ist. Solche offenen Faschisten machen in dieser Partei groß Karriere und bestimmen ihre Politik maßgeblich mit.

Das ist auch klar, immerhin ist die SPÖ eine Partei die die Interessen der größten Kapitalisten vertritt, das hat sie mit faschistischen Gesetzen, wie den Überwachungspaketen, der rassistischen Asylpolitik, der Einschränkung der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit und ihrem rückschrittlichen Wahlprogramm „Plan A“ immer wieder bewiesen. Einfach nur heuchlerisch wenn so eine Partei nun versucht sich an die Spitze von antifaschistischen Protesten zu stellen, und umso stärker sind auch all jene „Organisationen“ in die Verantwortung zu ziehen, die es solch einer Partei erlauben, sich an die Spitze von Demonstrationen gegen Schwarz/Blau zu stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s