GRIECHENLAND: Militante Proteste

Griechenland – Militante Proteste zum Jahrestag des Massakers an den Studenten der Athener polytechnischen Hochschule

„Mit den Protesten wollten sie an die blutige Niederschlagung des Aufstands am Polytechnio Athen durch die griechische Militärjunta vor 43 Jahren erinnern. Die Militärdiktatur herrschte seit 1967 unter Duldung der NATO und der USA.

Der Aufstand begann am 14. November und endete am frühen Morgen des 17. November im Blutvergießen, als Soldaten mithilfe eines Panzers das verbarrikadierte Universitätsgelände stürmten. Mindestens 24 Zivilisten wurden getötet, hunderte verletzt und fast tausend Menschen verhaftet.“ (Zitat, RT-deutsch)

Die Proteste der Athener Bevölkerung, allen voran der Jugend sind heute noch genauso gerechtfertigt. Sie richten ihren Zorn gegen Banken, monopolistische Konzerne und den griechischen Staat, der nur im Interesse der Imperialisten Politik macht. Seit der sogenannten Griechenlandkrise wurde die Industrie in Griechenland weitgehend zerschlagen. Zigtausende leben in Armut und Arbeitslosigkeit, viele finden heute nur noch als Saisonarbeiter im Tourismus einen Job. Die griechischen Herrschenden helfen den mächtigen imperialistischen Staaten, wie den USA, Deutschland, China, Großbritannien usw. die durch den Ausverkauf Griechenlands Milliarden verdienen. Auch österreichische Konzerne holen sich durch die EU-Allianz ihr Stück vom Kuchen, indem sie für die Zinsen und Gegengeschäfte für die „Hilfszahlungen“ die Hand aufhalten. Auch wenn klar ist, dass Österreich hier nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Es ist zu begrüßen, wenn die griechischen Jugendlichen ihren Zorn auf diese verfaulten Verhältnisse Luft machen. Immer mehr zeigt der Imperialismus sein faulendes Wesen, in dem die Unterdrückten immer mehr zu einer neuen Ordung drängen. Alle internationalistischen Kräfte haben dabei die Aufgabe alle jene Kräfte zu unterstützen die den konsequent revolutionären Weg entwickeln wollen, die in Zukunft in der Lage sein werden die Tradition des antiimperialistischen und antifaschistischen Kampfes wieder aufleben zu lassen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s