Innsbruck – Weitere Verbote in der Innenstadt

KORRESPONDENZ

Innsbruck, der Traum für die Touristen, die Hölle für die Bevölkerung!

Der Tourismus treibt die Lebenserhaltungskosten in kaum leistbare Höhen, sodass es für eine ArbeiterIn kaum noch möglich ist in Innsbruck eine Wohnung zu finden, wo nicht sofort über die Hälfte des Lohn drauf geht. Wenn man doch dieses Glück hat, dann befinden sich diese Wohnungen irgendwo am Rand der Stadt und in einem absolut schlechten Zustand.

Doch nicht nur durch die immensen Preise versuchen die herrschenden ein besonders „schönes“ Innsbruck den Touristen zu präsentieren, auch durch eine Reihe von Verboten wird dafür gesorgt. Um die Obdachlosen von der Altstadt fernzuhalten gibt es allgemeines Nächtigungsverbot. Dazu besteht noch ein Alkohlverbot, dieses wird nun auf den Großteil der Innenstadt ausgeweitet. So ist es jetzt beispielsweise nicht mehr möglich sich bei einem, besonders bei Jugendlichen beliebten, Treffpunkten im Freien auf ein Bier zu treffen. Für die überteuerten Glühweinstände gilt dies natürlich nicht. Ob das Stadtzentrum oder die Parks, Innsbruck soll nur zur Unterhaltung der Touristen dienen!

Laut der ÖVP sind diese neuen Angriffe, im Interesse der Sicherheit und Ordnung, man müsse die Situation in der Innenstadt in den Griff bekommen. Da Innsbruck ja Menschen aus ganz Europa anziehe. Die Herrschenden sind die Einzigen die von diesem Massentourismus profitieren. Dabei würden sie am liebsten Innsbruck in ein reines Museum umgestalten und alle die nicht in ihr „schönes“ Bild passen werden so gut wie möglich aus dem Zentrum verdrängt. Neben den enormen Mieten, den schlechten Arbeitsverhältnisse versuchen sie auch „Freizeit“ nur für jene anzubieten, die es sich leisten können!

Innsbruck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s