UKRAINE: Proteste

Ukraine – Demonstration gegen die Einsparungen im Gesundheitswesen

 

In Kiew demonstrierten rund 1500 DemonstrantInnen gegen die Sparmaßnahmen der offen faschistischen Regierung. Sie trugen Transparente und riefen Parolen, die DemonstrantInnen fordern, dass nicht weiter im Gesundheitsbereich gespart wird und die Löhne der ArbeiterInnen angehoben werden. Die Nazis die in der Ukraine die Regierung stellen und ganz offen von Deutschland und Österreich unterstützt werden brauchen Geld für ihren Krieg. Dieses Geld holen sie sich bei der Bevölkerung. Die Gesundheitsversorgung des Volkes wird abgebaut während auf der anderen Seite immer mehr Gelder in die Kriegsausgaben gepumpt werden.

Immer wieder gibt es in der Ukraine Proteste gegen die faschistische Regierung.

Seit mehr als vier Jahren schaffen es die im Dienste Deutschlands und der USA stehenden Faschisten nicht das ganze Land unter ihre Kontrolle zu bringen. Trotz Krieg und Terror gegen die Bevölkerung dem bisher nach offiziellen (!) Zahlen mehr als 10.000 zum Opfer gefallen sind. Trotz politischen Morden, Folter und Inhaftierungen gegen bekannte AktivistInnen und AntifaschistInnen wehrt sich das ukrainische Volk. Die AfA hat bereits mehrmals darüber berichtet.

In einer Situation in der die Bevölkerung sowohl von den westlichen Großmächten wie Deutschland und der USA aber auch mit Hilfe Österreichs sowie von Russland gegeneinander gehetzt wird, ist es bemerkenswert und wichtig zu betonen, dass es immer wieder Proteste gibt. Das ukrainische Volk lässt sich nicht unterkriegen viele kämpfen gegen die volksfeindlichen Machenschaften der Faschisten und Imperialisten.

Österreichische Militärs, raus aus der Ukraine!

Tod dem Faschismus, Freiheit dem Volk!

9.si_

* symbolisches Bild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s