NEPAL: Neue Parteigründung

01/2017: Neue Parteigründung in Nepal.

Am 1. Jänner kam es in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu zur Vereinigung zweier sich auf den Maoismus berufender Parteien: der KP Nepals (Maoistische Revolutionäre) und des Kommunistischen Kerns Nepal. Beide Organisationen gingen aus zahlreichen Spaltungen und Neugründungen hervor, die die revolutionäre Bewegung des Landes seit rund zehn Jahren besonders stark kennzeichnen. 2006 wurde zwischen der KP Nepals (Maoistisch) [KPN(M)], die seit den 1990ern einen Volkskrieg führte, und den Herrschenden Frieden geschlossen, im Jahr darauf musste der König abdanken, die KPN(M) wurde zur stärksten Partei im Land. Als sie jedoch die Ziele des Volkskriegs verriet, setzte große Verwirrung und Frustration bei vielen politischen Kräften, die große Hoffnungen in die nepalesische Revolution setzten, ein. Gleichzeitig kämpften große Teile der Massen des Landes weiter um ihre Rechte und für ihre Forderungen, um die eigentlichen Ziele des Volkskriegs. Wie ernst es die nun am Neujahrstag gegründete Kommunistische Organisation mit der „Führung und Vervollständigung der Volksrevolution“ (O-Zitat) meint, oder ob es sich nur um ein weiteres Verwirrungsprojekt handelt, wird sich noch 2017 herausstellen, denn die klaffenden Widersprüche im Land, die Unruhen und Rebellionen der Massen und der Druck durch die falschen „Kommunisten“ verlangen von den tatsächlichen Kommunisten schnelles und entschlossenes Handeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s